Logo: TÜV Trust IT Unternehmensgruppe

Microsoft Internet Explorer 10 erhält das Siegel „Geprüfte Software“

Köln, 07. Februar 2013 – Der Microsoft Internet Explorer Version 10 im Betriebssystem Windows 8 hat sich einer strengen Überprüfung durch die TÜV TRUST IT gestellt. Die Zertifizierung erfolgte auf Basis des Anforderungskatalogs „Trusted Internet Application“.

TÜV-Siegel "Geprüfte Software"

Die Kommunikation über das Internet hat eine ständig wachsende Bedeutung im täglichen Leben der Menschen im privaten und beruflichen Umfeld. Ermöglicht wird sie vom Webbrowser als zentraler Schnittstelle zum Internet. Dieser ist damit auch eines der Hauptziele von Attacken durch Angreifer aus dem Internet.

Um den Anwendern unter dem Aspekt „Informationssicherheit“ eine Orientierungshilfe für die immer wichtiger werdenden Kriterien Datensicherheit, Schutzmechanismen und Compliance zu geben, hat die TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA den Anforderungskatalog „Trusted Internet Application“ entwickelt. Der Anforderungskatalog umfasst organisatorische Prüfungen bezüglich der Softwareentwicklung, der Datensicherheit und Compliance-Eigenschaften sowie eine sicherheitstechnische Analyse der Anwendung.

Mit dem Internet Explorer 10 sicher surfen

„Während der Untersuchung zur Konformität mit dem Anforderungskatalog zeigte der Browser, wie auch schon beim Internet Explorer 8 und 9 ein sicherheitsoptimiertes und robustes Verhalten. Die Schutzmechanismen des Browsers funktionieren sehr gut“ erklärt Detlev Henze, Geschäftsführer der TÜV TRUST IT GmbH.

Sowohl bei der technischen Umsetzung des Angriffsschutzes als auch den organisatorischen Maßnahmen, das Schutzniveau zu sichern und stetig zu erhöhen, erfüllt der Internet Explorer 10 alle Anforderungen des Prüfkatalogs. Dabei bietet der Webbrowser für den Benutzer eine Reihe von wichtigen Sicherheitsfunktionen im täglichen Gebrauch. So verfügt der Browser über eine zuverlässige Anti-XSS Komponente sowie eine Anti-Malware Funktion über Windows Defender. Mittels dieser wird der Benutzer über Datei-Schadcodes informiert und das Speichern der Datei unterdrückt.

Außerdem schützt der InPrivate-Modus eine Surfsitzung vor neugierigen Blicken und verhindert automatisch, dass der Verlauf, temporäre Internetseiten und Cookies auf dem PC gespeichert werden. Der Explorer verfügt auch über einen Anti-Phishing-Schutzmechanismus, den SmartScreen-Filter. Dieser wehrt Phishing-Angriffe ab und schützt vor Seiten, über die schädliche Software geladen werden soll. 

Über die TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA

Das Unternehmen ist bereits seit vielen Jahren erfolgreich als IT-TÜV tätig und gehört zur Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA. Von ihren Standorten Köln und Wien aus sind sie der neutrale, objektive und unabhängige Partner der Wirtschaft. Im Vordergrund stehen dabei die Identifizierung und Bewertung von IT-Risiken, um Informationstechnologie und die damit verbundenen Prozesse besser absichern zu können. Die Leistungen der TÜV TRUST IT GmbH konzentrieren sich auf die Bereiche Management der Informationssicherheit, Mobile Security, Cloud Security, Sicherheit von Systemen, Applikationen und Rechenzentren, IT-Risikomanagement und IT-Compliance. Anhand von Zertifizierungen dokumentiert die TÜV TRUST IT GmbH Werte wie Leistungsfähigkeit und Sicherheit und kann somit – wie das Zertifikat bei der Microsoft Deutschland GmbH – als Transporteur von Werteversprechen agieren.

Über die Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 73,72 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2012; 30. Juni 2012). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2012 betrug 21,76 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 38.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Weitere Informationen:
http://www.internet-explorer.de
http://www.microsoft.com/presspass
http://www.beautyoftheweb.com

Nach oben